Kundendienst
0049651 99 33 701
Mo. bis Fr. - 8.00 bis 18.00 Uhr

Verdauungsstörungen

Verdauungsstörungen

Die Nahrung wird in vielen Organen verdaut. Es wird geschätzt, dass die Zeit, die der Körper benötigt, um eine Nahrung zu verdauen, zwischen 24 und 48 Stunden beträgt, und dass die Entfernung, die er durch den Verdauungstrakt zurücklegt, zwischen 6 und 8 Metern liegt. Dieser komplexe Prozess erhöht das Risiko von Störungen im gesamten Verdauungstrakt, die durch verschiedene Arten von Symptomen gekennzeichnet sein können. Im Mund können sie zu Mundtrockenheit, Überspeicheln, Mundgeruch und Schluckbeschwerden führen. Magenbeschwerden können sich durch Appetitlosigkeit, Sodbrennen, Übelkeit, Aufstoßen oder Rülpsen usw. äußern. Im Darm kann man Blähungen spüren, Darmgase...

Nahrungsergänzung ist ein Gewinn für das Verdauungssystem, das manchmal zu langsam oder in sonstigen Schwierigkeiten sein kann.

7 Elemente