Kundendienst
0049651 99 33 701
Mo. bis Fr. - 8.00 bis 18.00 Uhr

Weißdorn (Hawthorn)

19,90 € 17,91 €


Pflanzlicher Blutdrucksenker mit Schutzwirkung für das Herz

  • Unterstützt die Senkung des Blutdrucks
  • Fördert die Blutzufuhr zum Herzmuskel
  • Die Weltgesundheitsorganisation erkennt die Verwendung von Weißdorn-Extrakt für die Behandlung von kongestiver Herzinsuffizienz Klasse II an
  • Vegan und glutenfrei
  • Hergestellt in Spanien

*Weißdorn unterstützt die Herzfunktionen, erhöht den Sauerstofffluss und verbessert die periphere Durchblutung.

Das + des produkts
  • Kapsel Kapsel
  • Pflanzlich Pflanzlich
Beschreibung

Was ist das Nahrungsergänzungsmittel Hawthorn Extrakt (Weißdorn) Kapseln?

Weißdorn ist DIE Pflanze zur Förderung einer einwandfreien Herzfunktion und gesunder Herzkranzgefäße! Er trägt maßgeblich dazu bei, den Stoffwechsel des Herzens zu verbessern und seinen Rhythmus zu stabilisieren. Weißdorn als Nahrungsergänzung kann auf natürliche Weise den Blutdruck senken, stärkt und erweitert die Herzkranzgefäße, nährt und versorgt das Herz mit Sauerstoff, vermindert Herzklopfen, lindert Nervosität und trägt zu erholsamem Schlaf bei.

Für wen empfiehlt sich eine Nahrungsergänzung mit Weißdorn Kapseln?

  • Für Personen, die an Bluthochdruck und dessen Folgen leiden
  • Für Männer und Frauen mit Angina pectoris, Herzrasen, Schwindel und Ohrensausen
  • Für ängstliche Menschen mit Schlafproblemen
  • Bei Herzrhythmusstörungen wie Extrasystolen, Arteriosklerose oder einem schwachen Herz
  • Für Studenten, die unter Prüfungsstress stehen

 

Wie wirken Hawthorn Extrakt (Weißdorn) Kapseln zur Nahrungsergänzung?

Diese altüberlieferte Heilpflanze erhöht die Blutzufuhr zum Herzmuskel und steigert somit die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung und die Kontraktionsfähigkeit des Herzens. Sie verlangsamt den Herzrhythmus und vermindert dadurch Herzrasen.

Darüber hinaus reduziert Weißdorn Entzündungen der Blutgefäße und verhindert die Anhäufung von Cholesterinablagerungen und Blutgerinnseln an den Arterienwänden. Dies stärkt und erweitert die Arterien und trägt zur Regulierung des Blutdrucks bei.

Weißdorn empfiehlt sich ebenfalls für gestresste, gereizte, impulsive und ängstliche Menschen sowie für Menschen mit Schlafproblemen.

Er ist eine unverzichtbare Pflanze für sensible Studenten, die in der Prüfungszeit unter Stress stehen. Diese können sich dank dem Weißdorn in Ruhe auf die Prüfungen vorbereiten und sie leichter bestehen!

Es gilt anzumerken, dass die Wirkung des Weißdorns weder unmittelbar noch drastisch ist: Er wirkt langsam, führt jedoch zu einer langfristigen Besserung. Manchmal dauert es sechs bis acht Wochen, bis die volle Wirkung des Weißdorns eintritt.

Gut zu wissen: Die ESCOP (Europäischer Dachverband der nationalen Gesellschaften für Phytotherapie [Pflanzenheilkunde]) und die Weltgesundheitsorganisation erkennen die Verwendung von Weißdorn-Extrakt zur Behandlung kongestiver Herzinsuffizienz Klasse 2 an.

Bluthochdruck: Weißdorn kann natürlich und schonend helfen

Weißdorn (Crataegus laevigata) gilt als Symbol der Reinheit und Unschuld und ist eine Pflanze aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sein Name leitet sich vom griechischen Begriff "kratos" ab, was "Kraft" bedeutet. In der griechischen und römischen Antike wurde der Weißdorn mit freudigen Ereignissen, Hoffnung, Glück, Hochzeiten und Kindern in Verbindung gebracht. Seit der Renaissance wurden die Rinde der jungen Weißdornzweige sowie deren Beeren verwendet, um Fieber zu lindern sowie Halsschmerzen, Schlaflosigkeit und Reizbarkeit zu behandeln. Aber vor allem seine Blüten und Blätter machen ihn zu einer hervorragenden Heilpflanze.

Mehr zum Thema Bluthochdruck

Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine Erkrankung ohne eindeutige Symptome!

Beim Blutdruck, auch "Gefäßdruck" genannt, handelt es sich um die Kraft, die das Blut gegen die Arterienwände ausübt. Er hängt von der Herzanstrengung, dem Blutgefäßwiderstand und dem Gesamtvolumen des strömenden Blutes ab. Die Gefahr beim Bluthochdruck liegt am Fehlen konkreter Symptome.

Die betroffene Person spürt für lange Zeit nichts. Es gibt kein bestimmtes Alter, in dem man an Bluthochdruck leidet, und er betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Lediglich in jedem zwanzigsten Fall kann die genaue Ursache für das Auftreten identifiziert werden. Das einzige Mittel, um ihn festzustellen, besteht in einer regelmäßigen Kontrolle des Blutdrucks. Der systolische Druck (erster Wert auf dem Blutdruckmessgerät) misst die Schläge des Herzens, wenn es sich zusammenzieht. Der diastolische Druck (zweiter Wert) wird angezeigt, wenn das Herz im Ruhezustand ist. Man spricht von Bluthochdruck (bzw. Hypertonie), wenn der Druck über 140/90 mm Quecksilber liegt.

Bluthochdruck: Wissen schützt

Bei den meisten (90 %) von uns sind es mehrere Faktoren, die den Ausschlag für essentielle Hypertonie, auch primäre Hypertonie genannt, geben.

Mit dem Alter verlieren die Arterienwände ihre Elastizität und Geschmeidigkeit. Das Herz muss also mehr arbeiten, um das Blut durch die Arterien zu transportieren. Tag für Tag verstärkt sich der Druck und verdickt die Arterien, welche wiederum die in die Organe strömende Blutmenge einschränken. Somit liefern die Koronararterien nicht mehr genug Nährstoffe an den Herzmuskel, der in der Folge schnell müde wird.

Ist der Durchfluss innerhalb der Arterien blockiert (Cholesterinablagerungen, Blutgerinnsel), schnellt der Blutdruck in die Höhe!Hypertonie ist also über einen langen Zeitraum unauffällig, kann aber sehr ernsthafte Komplikationen hervorrufen:Schlaganfall, Herzinfarkt, Nierenerkrankungen, erektile Störungen, erheblicher Verlust der Sehschärfe... Es ist hinlänglich bekannt, dass Diabetes, Übergewicht, Rauchen, ein zu hoher Cholesterinspiegel, erhöhter Salzkonsum und fehlende körperliche Betätigung die schädlichen Wirkungen verstärken.

Leichte Hypertonie ist eine Erkrankung, die auf ganz natürliche Art gelindert werden kann, z.B. durch: die Bewältigung von Stress, eine ausgewogene Ernährung, die Stärkung des Herzmuskels und der Arterien, die Hemmung gewisser blutdruckregulierender Moleküle, die Förderung der Natriumabsonderung sowie den Verzehr von Nahrungsmitteln, die reich an Kalium, Magnesium und Vitamin C sind. Dies sind einfache, jedoch zuverlässige und wirksame Maßnahmen für die Gesundheit Ihres Herzens und Ihrer Arterien.

Inhaltsstoffe & Anwendung
Artikelnummer L1069
Manufacturer NutriLife
Zutaten Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzen.
Für 1 Kapsel: Weißdornextrakt standardisiert auf 1,8 % Vitexin 300 mg.
Anwendung 1 Kapsel täglich mit einem Glas Wasser.
Andere Zutaten HPMC (pflanzliche Kapsel).
Hinweise Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht für Kinder sowie schwangere oder stillende Frauen geeignet. Kühl, trocken und vor Licht geschützt lagern. Bei spezifischen Herzproblemen oder Herzbehandlungen ist vor der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels ärztlicher Rat einzuholen. Die Einnahme von Weißdorn kann gelegentlich bestimmte Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Hitzewallungen, Magen-Darm-Probleme oder Schwindel hervorrufen.
Verpackungseinheit 90 pflanzliche Kapseln - 300 mg - 90 Tage
Rezensionen
a

Eine Bewertung schreiben

Ihre Bewertung
Bitte wählen Sie eine der obenstehenden Bewertungen.
Wissenschaftliche Referenzen

Referenzen:

  1. European Scientific Cooperative on Phytotherapy (Ed.). Crataegi Folium Cum Flore, ESCOP Monographs on the Medicinal Uses of Plants Drugs, Centre for Complementary Health Studies, Universität Exeter, Großbritannien, 1999. • Weltgesundheitsorganisation. WHO monographs on selected medicinal plants, vol. 2, Schweiz, 2002.