Kundendienst
0049651 99 33 701
Mo. bis Fr. - 8.00 bis 18.00 Uhr

Red Yeast Rice (Rot fermentierter Reis)

22,50 €
  • Kauf 2 für 21,38 € jeweils und spare 5%
  • Kauf 3 für 20,25 € jeweils und spare 10%

Cholesterinspiegel natürlich besser regulieren

  • Hilft, die Produktion von Cholesterin durch die Leber zu bremsen
  • Trägt dazu bei, den Spiegel an schlechtem Cholesterin und an Gesamtcholesterin zu senken
  • Unterstützt die Linderung bei entzündeten Arterienwänden
Das + des produkts
  • Kapsel Kapsel
  • Pflanzlich Pflanzlich
Beschreibung

Was ist das Nahrungsergänzungsmittel Red Yeast Rice (Rot fermentierter Reis)?

Rot fermentierter Reis, auch Rotschimmelreis genannt, wird durch die Fermentierung von Reis gewonnen. Er wird aufgrund seiner purpurnen Farbe und seines subtilen Geruchs nach frischem Brot traditionell in der chinesischen Küche verwendet, um verschiedene Gerichte, Marinaden oder Tofu zuzubereiten.

Rot fermentierter Reis ist von Natur aus reich an Monacolinen. Dabei handelt es sich um Peptide, die zur Hemmung der Cholesterinproduktion in der Leber beitragen. Zudem hilft Rotschimmelreis dabei, die Aufnahme von Cholesterin während der Verdauung zu bremsen und dessen Ausscheidung zu fördern.

Für wen eignen sich Red Yeast Rice (Rot fermentierter Reis) Kapseln als Nahrungsergänzung?

  • Für Personen, die zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels beitragen möchten
  • Für Männer und Frauen, die an einer hartnäckigen Hypercholesterinämie (zu hoher Cholesterinspiegel im Blut) leiden

 

Wie wirkt natürlicher Rotschimmelreis als Nahrungsergänzung gegen Cholesterin?

Red Yeast Rice Kapseln enthalten nicht weniger als 14 natürliche Statine, von denen besonders Monacolin K von Interesse ist. Zudem sind sie reich an pflanzlichen Sterolen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Pyrrolidinen1, welche ihrerseits eine unbestrittene Wirkung im Zusammenhang mit dem Cholesterinspiegel im Blut besitzen. Das Potenzial von fermentiertem Roten Reis beruht vor allem auf dem Zusammenspiel seiner wertvollen Aktivstoffe.

Die durchgeführten Studien haben ergeben, dass die Einnahme von fermentiertem Roten Reis über einen Zeitraum von acht Wochen den Spiegel an LDL-Cholesterin um 22 % und den Gesamtcholesterinspiegel um 15 % senken kann.2 Die Anwendung empfiehlt sich besonders für Personen, die an einer hartnäckigen Hypercholesterinämie leiden, die sich durch die gewöhnliche Ernährung allein nicht korrigieren lässt.

Zahlreiche Anwender von Statinen sind von einer gesteigerten Aktivität der Kreatinphosphokinase betroffen (biologischer Marker für Schmerzen bedingt durch massiven Muskelabbau).

Rotschimmelreis Kapseln erhöhen nicht die Aktivität der Kreatinphosphokinase, welche ein Anzeichen für die Zerstörung der Skelettmuskultur darstellt. Sie können daher bedenkenlos von Personen angewendet werden, die an Muskelschmerzen, Kurzatmigkeit und andauernder Müdigkeit leiden.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat sich nach Prüfung der wissenschaftlichen Daten offiziell für Red Yeast Rice (Fermentierter Roter Reis) ausgesprochen.6 Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Fermentierten Roten Reis dürfen nun die Aussage enthalten: „Trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei.“ Die EFSA empfiehlt auf Monacolin K standardisierte Nahrungsergänzungsmittel mit einer täglichen Dosis von 10 mg Monacolin.

Welche weiteren Eigenschaften besitzen NutriLife Kapseln mit Fermentiertem Roten Reis?

Die positiven Eigenschaften von Red Yeast Rice betreffen nicht nur den Cholesterinspiegel. Die Nahrungsergänzung „Fermentierter Roter Reis“ Kapseln trägt zudem dazu bei, Entzündungen der Arterienwände zu lindern und unterstützt deren Fähigkeit, sich zu erweitern.3

Laut den durchgeführten Studien soll fermentierter Roter Reis helfen, das Rückfallrisiko von Herzinfarktpatienten maßgeblich zu verringern.4

Bestimmte in Rotschimmelreis Kapseln enthaltene bioaktive Peptide unterstützen die Fettverbrennung.5

 

Gegenanzeigen:

Nicht geeignet für Personen mit einer Allergie gegen Statine oder gegen einen der Inhaltsstoffe der Nahrungsergänzung Red Yeast Rice (Fermentierter Roter Reis) Kapseln.

 

Hinweise:

Von der gleichzeitigen Anwendung von fermentiertem Roten Reis und Grapefruitsaft wird ausdrücklich abgeraten.

Bei einer Nahrungsergänzung mit fermentierten Roten Reis wird empfohlen, den Verzehr von Früchten und Gemüse zu reduzieren, welche reich an Furocumarinen sind: Petersilie, Sellerie, Dill, Karotte, Kerbel, Fenchel, Koriander, Kümmel, Limette, Pomelo, Bitterorange, Bergamotte, Mandarine, Zitrone.

 

Mögliche Wechselwirkungen:

Die gemeinsame Nahrungsergänzung von Red Yeast Rice (Fermentierter Roter Reis) Kapseln und Co-Enzym Q10 wird sehr empfohlen: Wie die Einnahme von Statinen könnte auch die Anwendung von Red Yeast Rice den Spiegel an Co-Enzym Q10 im Organismus beeinflussen und diesen vermindern.

Von der gemeinsamen Einnahme anderer natürlicher Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente zur Senkung des Cholesterin- oder Blutfettspiegels wird abgeraten.

Die Wirkung dieser Nahrungsergänzung könnte die Wirkung von bestimmten Antidepressiva, pilzhemmenden Mitteln, Antibiotika, welche im Verdacht stehen, Muskelerkrankungen hervorzurufen, verstärken.

Von der gleichzeitigen Anwendung von Johanniskraut wird abgeraten, da diese Pflanze die Eigenschaften von fermentierten Roten Reis hemmen könnte.

Inhaltsstoffe & Anwendung
Artikelnummer L1340
Manufacturer NutriLife
Zutaten Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzen.
Für 2 Kapseln: Rote Reishefe (Monascus purpureus) 624 mg titriert auf 1,6 % Monacolin K 9,98 mg.
Anwendung 2 Kapseln täglich einnehmen.
Andere Zutaten Füllstoff: Maltodextrin, Pullulan (pflanzliche Kapselhülle).
Hinweise Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. Dieses Produkt ist nicht geeignet für schwangere oder stillende Frauen, Kinder und Jugendliche, Menschen über 70 Jahre, Menschen mit Leber-, Nieren- oder Muskelproblemen, Menschen, die Medikamente einnehmen, welche Wechselwirkungen verursachen können (z.B. cholesterinsenkende Medikamente) sowie Menschen, die gegenüber Statinen intolerant sind. Im Zweifelsfall bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Verpackungseinheit 60 pflanzliche Kapseln - 312 mg
Rezensionen
a

Eine Bewertung schreiben

Ihre Bewertung
Bitte wählen Sie eine der obenstehenden Bewertungen.
Wissenschaftliche Referenzen
  1. Bianchi A. Extracts of Monascusus purpureus beyond statins-profile of efficacy and safety of the use of extracts of Monascus purpureus. Chin J Integr Med. 2005 Dec;11(4):309-13.
  2. Verhoeven V, Lopez Hartmann M, Remmen R, Wens J, Apers S, Van Royen P. Red yeast rice lowers cholesterol in physicians - a double blind, placebo controlled randomized trial. BMC Complement Altern Med. 2013 Jul 18;13:178. doi: 10.1186/1472-6882-13-178.
  3. Zhao SP, Liu L, Cheng YC, Shishehbor MH, Liu MH, Peng DQ, Li YL. Xuezhikang, an extract of cholestin, protects endothelial function through antiinflammatory and lipid-lowering mechanisms in patients with coronary heart disease. Circulation. 2004 Aug 24; 110(8):915-20. Epub 2004 Aug 16.
  4. Lu Z, Kou W, Du B, Wu Y, Zhao S, Brusco OA, Morgan JM, Capuzzi DM; Chinese Coronary Secondary Prevention Study Group, Li S. Effect of Xuezhikang, an extract from red yeast Chinese rice, on coronary events in a Chinese population with previous myocardial infarction. Am J Cardiol. 2008 Jun 15;101(12):1689-93. doi: 10.1016/j.amjcard.2008.02.056. Epub 2008 Apr 11.
  5. Jou PC, Ho BY, Hsu YW, Pan TM. The effect of Monascus secondary polyketide metabolites, monascin and ankaflavin, on adipogenesis and lipolysis activity in 3T3-L1. J Agric Food Chem. 2010 Dec 22;58(24):12703-9. doi: 10.1021/jf103121c. Epub 2010 Nov 16.
  6. European Food Safety Authority (EFSA). Scientific Opinion on the substantiation of health claims related to monacolin K from red yeast rice and maintenance of normal blood LDL cholesterol concentrations (ID 1648, 1700) pursuant to Article 13(1) of Regulation (EC) No 1924/2006.